Mittwoch, 12. Oktober 2011

Wär ich mit aufrechtem Gang geschlagen

Komm, Spielmann, klimpre die Lieder
Lass mich beim Tanz nicht allein
Es schwindet die Scham um die Fetzen,
kann ein Stück im Ensemble ich sein.

Die gelben und roten Sterne
Wer lachend sich biegt, sieht sie nicht.
Die an Kreuzen und Haken verbluten
sie spielen zum Spruch bei Gericht

Auf dem Kopf die Kappe berechtigt
zur Wahrheit, im Lachen versteckt.
Wie hämisch die Gesslers noch grinsen,
muss ich betteln, vom Staube bedeckt.

Ihr werft euren Münzen ins Hütchen,
wenn ich singe und tänzel dazu.
Ihr belacht jeden Grimm in Grimassen,
doch ich geb, so ich steh, keine Ruh.

Komm, Spielmann, klimpre die Lieder:
Deine Saiten sind mir Gewehr
Und vor besseren Zeiten fürchten
sich nur Maden bei meinem Verzehr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten